Bank am Wanderweg

Der Kaiserstuhlpfad: Qulitätsweg wanderbares Deutschland

Seit Januar 2010 ist zählt der Kaiserstuhlpfad zu den zertifizierten Wanderwegen Deutschlands. Wichtige Kriterien für die Zertifizierung durch den Deutschen Wanderverband sind:

• Wegeformat, d.h. Wegführung, Belag, Breite
• Wanderleitsystem/Wandermarkierung
• Natur/Landschaft
• Kultur/ Regionale Sehenswürdigkeiten
• Zivilisation z.B. Haltepunkte, Parkplätze u.a.

Insgesamt prüft der Wanderverband 32 Kriterien. Dazu gehört auch die Möglichkeit unterwegs einzukehren.

Das Qualitätszertifikat „Wanderbares Deutschland“ wird für drei Jahre vergeben. Somit bleibt sicher gestellt, dass die Beschilderung und der Zustand des Weges auf dem zertifizierten Niveau bleibt.

Die knapp 27 km lange strecke zählt zweifellos zu den schönsten Wanderwegen des Kaiserstuhls:

Endingen – Erletal – Katharinenkapelle – Eichelspitzturm – Vogelsang-Pass –
Neunlindenturm – Eichgasse – Vogtsburg-Bickensohll – Jägerbuck – Dulltalhütte – Lenzengasse – Ihringen.

Zuerst zur Katharinenkapelle

Von Endingen aus startet der Weg vorbei am Erleweiher zum Erleloch. Während es sich beim Erleweiher um einen tollen Naturbadesee handelt, ist das Erleloch ein ca. 100 m langer Tunnel, durch den früher Wasser geleitet wurde. Die erste Etappe endet an der Katharinenkapelle.

Dann zu den Türmen und zum Totenkopf

Über das „Bahlinger Eck“ wandern Sie dann in das Naturschutzgebiet Badberg. Auf dem Eichelspitzturm werden Sie durch eine wunderbare Rundumsicht belohnt. Noch geht der Weg gemütlich weiter bis zum Vogelsangpaß um dann steil in Richtung Neunlindenturm anzusteigen. Der Neunlindenturm und der Totenkopf bilden die Höhepunkte der Wanderung.

Hohlwege beherrschen den letzten Teil

Vom Adlernest steigt die Wanderung dann hinunter in Richtung Bickensohl mit der berühmten Hohlgasse „Eichgasse“. Über die Lenzenberggasse führt der Weg dann in Richtung Ihringen.

Natürlich kann der Weh genauso von Ihringen nach Endingen gewandert werden. Die reine Wanderzeit liegt bei ca. 5 bis 6 Stunden.

Sowohl Endingen, als auch Ihringen sind an die Kaiserstuhl-S-Bahn Kaiserstuhlbahn angeschlossen, so dass Sie den Hin- oder den Rückweg mit der Bahn einplanen können. Weiterhin ist es auch möglich, den Kaiserstuhlpfad vorzeitig zu verlassen und nach Vogtsburg oder nach Bahlingen zu wandern, um dort dann mit Bus und Bahn weiter zu fahren

as schöne am Kaiserstuhl: alle Orte und alle Erhebungen sind durch Wanderwege miteinander verbunden. So lassen sich ganz bequem Touren kombinieren oder individuelle Wandertouren zusammenstellen.
Als Literatur ist vor allem zu empfehlen: Werner Kästle, 45 Wandervorschläge…
Was war Ihre schönste Wanderung am Kaiserstuhl? Welcher Weg hat Ihnen besonders gefallen? Welche Aussicht finden Sie besonders empfehlenswert? Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen (einfach per E-Mail), wir werden sie gerne veröffentlichen.

Der Kaiserstuhlpfad wurde auf der Stuttgarter Tourismusmesse CMT mit dem Titel «Qualitätsweg Wanderbares Deutschland» ausgezeichnet. Damit reiht sich der Kaiserstuhlpfad in eine Reihe von inzwischen 57 Wanderwegen mit diesem Prädikat ein, die nach Angaben des Deutschen Wanderverbandes eine Gesamtlänge von rund 7000 Kilometern aufweisen. Lesen Sie mehr über den Kaiserstuhlpfad…

Print Friendly