Kanbenkrautpfad am Kaiserstuhl

Quer durch wandern: der Knabenkrautweg von Breisach nach Bötzingen

Breisach – Ihringen [Martinshöfe] – Ihringen [Lilienhof] – Bötzingen

Länge 21,5 km

Kombinationen: auf dem Blankenhornsberg kreuzt der Weg den Wiedehopfpfad

Der Weg führt zunächst wie der Wiedehopfpfad durch ebenes Gelände mit vielen Obstplantagen von Breisach in Richtung Ihringen. Dort geht es dann direkt in die Reben. Auch hier werden die Weinkenner wieder auf bekannte Namen stoßen: der Weg führt durch die bekannte Weinlage Ihringer Winklerberg hinauf zum Kreuzbuck. Hier kreuzt der Bienenfresserpfad und es lohnt sich eine kleine Pause einzulegen, um die Aussicht zu genießen.

Hohlgasse im LößDer Weg führt dann weiter zum Blankenhornsberg, wo sich Wiedehopfpfad und unser Knabenkrautpfad trennen. Der Weg zweigt nach Osten ab und führt durch die Wälder des Hochbucks. Auf dem Weg ins Liliental finden wir immer wieder Orchideenwiesen.  Über den Katzensteinbuck geht es zum Lenzenberg, wo der Neunlindenpfad kreuzt. Dann geht es abwärts  in Richtung Liliental.

Das Liliental ist mit zahlreichen botanischen Pfaden durchzogen. Eigens geschaffen Orchideenrundwege bieten die Möglichkeit in den Monaten April bis Mitte Juni zahlreiche Knabenkräuter und andere Orchideenarten zu finden.

Auf einem dieser Pfade führt der Weg dann bergauf zum Gagenhardt und weiter zum Vogelsangpass.

Auf dem Vogelsangpass hat man Richtung Osten einen großartigen Ausblick auf die Oberrheinebene und den Schwarzwald. Richtung Westen kann man ins innere des Kaiserstuhls blicken: Altvogtsburg und der Badberg mit seinen Trockenrasen sind gut zu sehen.

Der Weg führt dann hinab nach Bötzingen, wo er teilweise auf dem lokalen Themenpfad, dem Brunnenpfad, entlang bis zum Bahnhof führt.

Print Friendly, PDF & Email