Der Wiedehopfpfad

Der Wiedehopfpfad von Breisach bis Sasbach

Breisach – Achkarren  – Oberrotweil – Burkheim – Jechtingen – Sasbach [Limberg]

Länge: 31,5 km

Mögliche Kombination: in Oberrotweil kreuzt der Bienenfresserpfad und der Badbergpfad

Den Westrand des Kaiserstuhls erwandern Sie auf dem Wiedehopfpfad. der Pfad ist mit über 30 km recht weit, diverse Anstiege verlangen eine gewisse Kondition.

Von Breisach aus geht es zunächst ein gutes Stück eben vorbei am Badischen Winzerkeller durch die Obstgärten und Felder bis es der Weg am Winklerberg auf die Südspitze des Kaiserstuhls trifft . Der Winklerberg ist einer der wärmsten Orte in Deutschland, so liegt es nahe, dass der Ihringer Winklerberg hervorragende weine hervorbringt. Nach einen stück am Fuße des Berges geht es dann bergauf zum Blankenhornsberg. Reben prägen das Bild auf den teilweise verschlungenen Pfaden. Etwas bewaldeter wird der Weg auf in Richtung Hochbuck und Böhmischberg. Weiter geht es zum Achkarrer Schlossberg mit schönen Ausblicken auf das Naturschutzgebiet Büchsenberg. Der 375 m hohe Achkarrer Schlossberg ist jedem Weinfreund als eine der TOP-Lagen des Kaiserstuhl bekannt. Hier in den Rebhütten am Schlossberg nistet der Wiedehopf. Wer etwas Glück hat, kann diesen schwarz-weiß-gelben Vogel in den Sommermonaten hier beobachten. Insbesondere auf dem weiteren Weg nach Oberrotweil bestehen die besten Chancen den Wiedehopf zu sehen.

Durch einen reizvollen Hohlweg führt der Weg dann nach Oberrotweil und von dort über den Henkenberg nach Burkheim. Malerische Aussichten, dichtbewachsene Lößwege und sonnige Rebhänge wechseln sich ab. In Burkheim wird man durch die malerische Altstadt belohnt.

Der weitere Weg nach Sasbach führt vorbei an Steinbrüchen, die viel über die Geologie des Kaiserstuhls verraten. Herrliche Ausblicke auf die Vogesen und das Oberrheintal belohnen für den leichten Anstieg auf den Burgberg. Von der Sponeck geht es dann durch Jechtingen und über das Gewann Eichert wieter nach Sasbach.

An der Limburg bei Sasbach endet der Wiedehopfpfad, der mit seinen 31,5 Kilometern der längste der Themenwege darstellt. Wem die 31 Kilometer noch nicht ausreichen, der kann dem wissenschaftlichen Lehrpfad am Limberg folgen, der ihn wieder nach Sasbach zurück führt.

Print Friendly, PDF & Email