Steinbuck

Die Kaiserstühler Weinlage Steinbuck

Der Name der Lage Steinbuck sagt schon viel aus. Beim „steinigen Hügel“ besteht der Boden aus Vulkangestein mit einem hohen Tonanteil.

Der Steinboden gewährleistet eine anhaltende Bodenerwärmung und ist somit der ideale Standort für die Burgundersorten.

Die Lage Steinbuck erstreckt sich am Kaiserstuhl auf folgenden  Gemarkungen:

Gemarkung Bischoffingen (Bischoffinger Steinbuck)

Boden: Löß + vulkanische Tuffe
Fläche: 16 ha
Neigung: hängig-steil (10 – 50%)
Ausrichtung: SW-S-SO

Der Bischoffinger Steinbuck verläuft im oberen Teil auf einem runden felsigen Rücken, der für eine gute Durchlüftung der Lage sorgt. Weiter unten formt sich das Tal zu einem großen Kessel. Hangneigung ist nach Süden ausgerichtet.


Gemarkung Burkheim

Fläche: 2 ha


 

Gemarkung Oberrotweil

Fläche: 3 ha

Großlage: Vulkanfelsen

Bereich: Kaiserstuhl

Anbaugebiet: Baden

Print Friendly, PDF & Email