Munzingen

Blick vom tuniberg auf Minzingen bis nach Freiburg

Munzingen und die Grafen von Kageneck

Munzingen wird unwillkürlich mit dem Namen von Kageneck in Verbindung gebracht. So prägen die Bauten der Familie von Kageneck bis heute das Ortsbild. Heute gehört der Ort zu Freiburg.

Das Schloss Munzingen liegt etwas abseits der Hauptstraße. Der Schloss der Grafen von Kageneck gilt als das größte ländliche Herrenhaus im Breisgau. Es wurde 1762 errichtet und 1745 im Rokoko-Stil umgestaltet.

 

Im Zentrum von Munzingen liegt das Schloss Reinach, das seit 250 Jahren von der Familie von Kageneck als Gutshof genutzt wird. 1991 wurde der Gutshof zu einem modernen Hotel- und Gastronomiekomplex umgebaut. Neben der Gastronomie ist Schloss Reinach auch ein Anziehungsort für Kunst- Theater- und Musikliebhaber.

Doch auch sonst hat Munzingen viel zu bieten. Die Lage Munzingens am südlichen Ende des Tunibergs verstärkt das mediterrane Flair des Ortes. Die Weinberge des Tunibergs laden zum Spaziergang, Wandern, Radfahren oder Inlinefahren ein. Besonders lohnenswert ist der Weg zur Erentrudiskapelle. Von hier hat man einen fantastischen Blick über die Rheinebene nach Freiburg und ins Markgräflerland. So ist es auch kein Wunder, dass diese Kapelle den Tuniberg auch auf der Autobahn bereits aus weiter Ferne ankündigt.

Von Erentrudis hat man auch einen schönen Blick über den Golfclub von Munzingen.

Print Friendly, PDF & Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Infos zu den Cookies auf unserer Sei8te Datenschutz: www.kaiserstuhl.eu/datenschutz/>/a>

Schließen